Sensibilisierungsworkshop Finanzielle Grundbildung: Bedarfe erkennen – ansprechen – handeln

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte, die in ihrem beruflichen Alltag Menschen mit Grundbildungsbedarf begegnen. Er wendet sich an Mitarbeitende in der Sozialberatung, Schuldnerberatung, Familienberatung, Integrationsberatung, Verbraucherberatung sowie an Vermittlungs- und Integrationsfachkräfte der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Angesprochen sind ebenfalls Lehrende im Bereich der Erwachsenenbildung. Ziel ist, für Finanzielle Grundbildung zu sensibilisieren, um Grundbildungsbedarfe erkennen und das Thema kompetent ansprechen zu können. 

In dem eintägigen Workshop werden Ihnen theoretisches Wissen und Kenntnisse über Alphabetisierung und (Finanzielle) Grundbildung sowie über Ihre Funktion als Vertrauens- und Schlüsselperson vermittelt. Gemeinsam erarbeiten Sie, was Hinweise für (Finanziellen) Grundbildungsbedarf sein können, wie ein solcher Bedarf identifiziert und im Beratungskontext angesprochen werden kann. Hierzu werden konkrete Gesprächshilfen zur Gestaltung der Beratungssituationen entwickelt. Weiterhin werden Unterstützungsmöglichkeiten, Lernangebote sowie die Vermittlung zu Weiterbildungseinrichtungen thematisiert. Sie tauschen sich über regionale Hilfsangebote und Vernetzungsmöglichkeiten aus und erarbeiten gemeinsam Handlungsoptionen. Der Workshop wird im Trainertandem durchgeführt.

Hinweis: Der Workshop wird im Rahmen des Forschungsprojekts „Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung (CurVe II)“ durchgeführt und wird zu wissenschaftlichen Zwecken evaluiert werden. Geplant sind zwei Fragebogenerhebungen (eine direkt im Anschluss an die Veranstaltung und eine zweite Befragung nach ca. vier bis sechs Monaten). Hierbei bitten wir herzlich um Ihre Mitarbeit.  Alle Antworten werden vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Die Teilnahme an der zweiten Erhebung kann mit einer Aufwandsentschädigung honoriert werden.

Termin: 14.Juni 2016 (10.00 bis 17.00 Uhr)
Ort:

Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN,

Albert-Schweitzer-Str. 113-115, 55128 Mainz

Anmeldeschluss:

7.6.2016

 

Veranstalter und Ansprechpersonen:

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE) 
Projekt CurVe II
Monika Tröster
Heinemannstr. 12-14
53175 Bonn
Tel.: 0228.3294306

troester@die-bonn.de
www.die-bonn.de / www.die-curve.de

Detaillierte Informationen zum Workshop sowie ein Anmeldeformular finden Sie im Anhang.